Bild: 

Coastal Flood Protections Systems

Andrew J. Whittle
Massachusetts Inst. of Technology USA

Weltweit sind viele Küstenbewohner einem erhöhten Hochwasserrisiko ausgesetzt. Ein Grund dafür sind Sturmfluten, ausgelöst durch gewaltige Sturmsysteme wie Hurrikans oder der langfristige globale Anstieg des Meeresspiegels in Verbindung mit dem Treibhauseffekt. Traditionell hochwassergefährdete Länder wie z.B. die Niederlande verfügen über gut ausgebaute Küstenschutzsysteme. Andere, darunter Japan, müssen Mittel und Wege finden, um verheerende Naturkatastrophalen wie z.B. Tsunamis zu bewältigen. In zahlreichen anderen Orten hat sich die Hochwassergefahr durch die exzessive Küstenbebauung und die Erosion verschärft, während die jüngsten Sturmkatastrophen wie der Hurrikan Irene (2011) die Verwundbarkeit einer Stadt wie New York City eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben.

 Vortrag auf Englisch.

Video HD