Bild: 

Experimenteller Tragwerksentwurf

Christoph Gengnagel
Bollinger + Grohmann Ingenieure

Tragwerksentwurf und die Realisierung von Tragwerken können als ein fortwährendes Experiment verstanden werden, bei dem über eine ganze Reihe von modellhaften Untersuchungen eine möglichst präzise Vorhersage über Erscheinungen in der Realität getroffen werden. Während allgemein die experimentelle Arbeit durch die Diskussion von Randbedingungen und Modellen bestimmt wird, ist die Bewertung des Experiments in der Technik auf Zusammenhänge zwischen Zweck und Mittel fokussiert. Der Vortrag zeigt neue Handlungsräume in der wissenschaftlichen und baupraktischen Praxis auf, die sich aus dem Einsatz computergestützter Verfahren ergeben.

Christoph Gengnagel ist seit 2006 Universitätsprofessur für Konstruktives Entwerfen und Tragwerksplanung am Fachbereich Architektur und seit 2007 Direktor des Instituts für Architektur und Städtebau an der Universität der Künste in Berlin. Von 2012 - 2014 lehrte er zudem als Velux Guestprofessor an der Royal Academy of Arts Kopenhagen in Dänemark. Schwerpunkt seiner Forschungstätigkeiten sind die Entwicklung neuer Material- und Leichtbausysteme sowie der computergestützte Konstruktionsentwurf. Christoph Gengnagel verfügt über eine mehr als zwanzigjährige Berufspraxis als Tragwerksplaner und  leitet als beratender Partner seit 2013 die Niederlassung Bollinger + Grohmann Ingenieure in Berlin.

Video des Vortrags (HD)