Bild: 

Fehmarnbelt-Tunnel

Dr. Karl Morgen
WTM Engineers GmbH Hamburg

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts gibt es Überlegungen, zwischen der deutschen Insel Fehmarn und der dänischen Insel Lolland eine feste Verbindung über die Ostsee zu errichten. Am 3. September 2008 haben Deutschland und Dänemark einen Staatsvertrag zur Errichtung der festen Querung über den Fehmarnbelt geschlossen. Als Vorzugsvariante hat sich ein Einschwimm- und Absenktunnel von 18,1 km Länge durchgesetzt.

Im Vortrag wird auf die Planung, die geologischen Besonderheiten, die planungsrechtlichen Aspekte und die technischen Details eingegangen.

 

Video HD