Bild: 

Ingenieur und Gesellschaft

Prof. Dr.-Ing. J.-D. Wörner
DLR Köln

Ingenieure konzentrieren sich in Ihrer Arbeit vor allem auf die technische Umsetzung von Projekten. Ein Blick auf die Ereignisse seit dem Bau der Startbahn West am Frankfurter Flughafen zeigt, dass sie sich in Zukunft auch um die Berücksichtigung gesellschaftlicher Belange kümmern müssen. Es vollzieht sich ein gesellschaftlicher Wandel bezüglich der Erwartung einer öffentlichen Beteiligung, die gerade auch bei der Planung und Umsetzung von Verkehrs- und anderen Infrastrukturbauten Bedeutung erlangt.
Um das Ansehen des Ingenieurs als Problemlöser und kompetenten Ansprechpartner auch in Zukunft zu sichern, müssen vor allem die Bauingenieure ihr Selbstverständnis als reine Techniker modifizieren und sich als Akteure verstehen, die die gesellschaftlichen Veränderungen antizipieren und mitgestalten.

 

-> Video HD