Bild: 

Mjøstårnet – 85 m hohes Holzgebäude in Norwegen

Rune Abrahamsen
Moelven Limtre AS, Moelv, Norway

Mjøstårnet ist ein 85 m hohes, gemischt genutztes Gebäude aus Holz in Brumunddal in Norwegen. Es wurde im März 2019 fertig gestellt und bereits vom CTBUH (Council on Tall buildings and Urban Habitat) offziell als höchstes Holzgebäude der Welt anerkannt.

Rune Abrahamsen, CEO von Moelven Limtre AS: „Es ist wirklich inspirierend, das weltweit große Interesse an diesem Gebäude zu sehen. Die Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen für die Zukunft ist groß und Mjøstårnet ist jetzt das weltweit höchste Modellbeispiel dafür.“

Mjøstårnet beherbergt Büros, Technikräume, 32 Wohnungen, 72 Hotelzimmer, eine Hotelsuite auf Etage 15, ein Restaurant, einen Konferenzraum auf Etage 17 und eine Dachterrasse. Das Gebäude hat 18 Etagen und eine Gesamtfläche von rund 11.300 Quadratmetern. Die tragende Hauptkonstruktion besteht aus großflächigen Brettschichtholzelementen im Bereich der Fassaden sowie innen liegenden Stützen und Trägern. Die Schichtholzelemente sorgen für die Lastverteilung in horizontaler und vertikaler Richtung und verleihen dem Gebäude die notwendige Steifigkeit. Wände aus CLT-Elementen (Cross Laminated Timber, DE: Brettsperrholz) gewährleisten die sekundäre Tragfähigkeit der drei Aufzüge und zwei Treppenhäuser, tragen aber nicht zur horizontalen Stabilität des Gebäudes bei.
Rune Abrahamsen wird in seinem Vortrag spannende Einblicke in die Planungs- und Bauprozesse geben.

Rune Abrahamsen ist CEO von Moelven Limtre AS, Norwegens größtem Leimholzhersteller. Seinen Abschluss in Bauingenieurwesen erhielt er 1995 vom Norwegischen Institut für Technologie. Zuvor war er Senior Vice President beim Ingenieurbüro Sweco und dort Chief Engineer für zahlreiche große Bauprojekte und Holzbrücken. Beim 14-geschossigen Holz-Wohnhaus Treet in Bergen im Jahr 2014 war er ebenfalls der verantwortliche Bauingenieur. Rune Abrahamsen leitete die Arbeiten für das kürzlich fertiggestellte 18-geschossige Holzgebäude Mjøstårnet in Brumunddal. Beide Projekte brachten den Weltrekord für die höchsten Gebäude aus Holz.

Vortrag auf Englisch