Bild: 

Membranen im Bauwesen

Ewald Bubner
Universität Duisburg-Essen

Entwicklung, Systeme, Spannweiten

Das spektakuläre Zeltdach des Münchner Olympiastadions steht seit mehr als vier Jahrzehnten. Wie konnte diese komplizierte Konstruktion mit den damaligen Mitteln überhaupt realisiert werden, denn spezielle Rechenprogramme existierten noch nicht.

Ewald Bubner war als langjähriger Partner von Frei Otto an der Entwicklung dieser außergewöhnlichen Dachkonstruktion beteiligt. In seinem Vortrag wird er die Entwicklung des Membranbaues sowie zugbeanspruchter Konstruktionen skizzieren und die Arbeiten an Modellen erläutern. Nur anhand von Modellen konnten damals die notwendigen Erkenntnisse für Berechnung und Ausführung von derartigen Konstruktionen mit unterschiedlichen Formen und Materialien gewonnen werden. Im Mittelpunkt seiner Ausführungen werden die Arbeiten für das Münchner Olympiadach stehen.

Prof. Dr.- Ing. Ewald Bubner war von 1968 bis 1975 Partner von Frei Otto in Warmbronn bei Stuttgart. Ab 1976 war er Leiter des Instituts für Baukonstruktion an der Universität Essen. Gleichzeitig war er als Berater für 30 Unternehmen weltweit in Sachen Leichtbaukonstruktion tätig. Hinzu kommen Lehrtätigkeiten als Gastprofessor, z.B. Harvard University in Cambridge, USA und Universidad de Belgrano in Buenos Aires / Argentinien.
Ewald Bubner ist Autor von Fachbüchern und Fachartikeln und hält Vorträge über Leichtbaukonstruktionen im In- und Ausland.

Im Anschluss an den Vortrag wird die Ausstellung "Die Fünfte Ansicht" eröffnet.

Video des Vortrags (HD)