Bild: 

Stadtgespräch - Gestaltung von Infrastrukturen

Vittorio Magnago Lampugnani
Moderation

Stadtgespräch zur Bedeutung von Verkehrswegen in Stadt und Landschaft

Der Geograph Jürgen Hasse, der Historiker Hans-Ulrich Schiedt und der Ökologe Hansjörg Küster diskutieren einen historisch fundierten Umgang mit Problemen gegenwärtiger wie zukünftiger Stadt- und Raumentwicklung. Dabei erläutern die Experten der Planungs-, Geistes- und Naturwissenschaften die Sichtweisen ihrer jeweiligen Disziplin. Moderiert wird das Expertengespräch vom Architekten und Stadtplaner Vittorio Magnago Lampugnani. Thema ist die Gestaltung von Verkehrswegen in Stadt und Landschaft auf der Grundlage eines interdisziplinär angelegten Forschungsprojekts, das mit Unterstützung des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) an der ETH Zürich durchgeführt worden ist.

Die Ergebnisse dieses Forschungsprojekts wurden im Herbst 2014 mit der Publikation „Enzyklopädie zum gestalteten Raum – Im Spannungsfeld zwischen Stadt und Landschaft“ vorgelegt. Das Buch wurde von Vittorio Magnago Lampugnani, Konstanze Sylva Domhardt und  Rainer Schützeichel herausgegeben und ist im gta Verlag (Zürich) erschienen.

Gesprächsteilnehmer:
Prof. Dr. Jürgen Hasse lehrt Geographie und Didaktik der Geographie an der Goethe-Universität Frankfurt/Main. Seine Forschung rückt die Mensch-Raum-Beziehungen in den Mittelpunkt.

Prof. Dr. Hansjörg Küster leitet den Lehrstuhl Pflanzenökologie am Institut für Geobotanik der Leibniz Universität Hannover. Seine Arbeitsgebiete sind die Grundlagen der Ökologie und die Vegetations- und Landschaftsgeschichte.

Dr. Hans-Ulrich Schiedt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Universität Bern und Leiter der Abteilung Forschung bei der Stiftung für Verkehrsgeschichte ViaStoria. Seine Schwerpunkte in der Forschung sind Verkehrs- und Wirtschaftsgeschichte, Historische Verkehrsstatistik sowie Geschichte der Raumentwicklung.

Prof. Dr. Ing. Vittorio Magnago Lampugnani ist Architekt und seit 1994 Professor für Geschichte des Städtebaus an der ETH Zürich sowie seit 2010 Direktor des dortigen Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur. Zusätzlich führt er eigene Architekturbüros in Mailand und Zürich, welches zahlreiche internationale Projekte realisieren.

 

Video des Vortrags (HD)