Bild: 

Tragende Linien - Tragende Flächen

Ausstellung
Oskar von Miller Forum

Das Oskar von Miller Forum und das M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW präsentieren im Rahmen der Ausstellung „Tragende Linien – Tragende Flächen“ die Konstruktionsprinzipen im Werk von Stefan Polónyi. Die Ausstellung ist vom 6. bis 30. November im Oskar von Miller Forum in München bei freiem Eintritt zu besichtigen.

Stefan Polónyi zählt zu den wegweisenden Ingenieuren des späten 20. Jahrhunderts. Gestalt und Material in einen Dialog zu bringen, ist für ihn bei jeder Bauaufgabe eine Herausforderung. Dabei arbeitete er mit zahlreichen namhaften Architekten zusammen. Die Ausstellung veranschaulicht an einer Auswahl besonders herausragender Projekte ungewöhnliche Lösungen für die Gestaltung von Tragwerken. 

 „Tragende Linien und tragende Flächen“ als Grundprinzipien der Statik sind Basis der Präsentation. Gerade tragende Linien sind das Konstruktionsprinzip beim Systembau der Metastadt Wulfen, gekrümmte Linien bei der markanten Brücke über den Rhein-Herne-Kanal (Nordsternpark in Gelsenkirchen). Ebene Flächentragwerke als Stahlbeton-Faltkonstruktionen setzte Polónyi für eine Vielzahl von Tankstellendächern ein. Gekrümmte Flächentragwerke, also Schalen, sind bei der Vorhallenüberdachung des Kölner Hauptbahnhofs zum Einsatz gekommen sowie als Betonausführung bei der Kirche St. Suitbert in Essen.

Interaktive Modelle laden die Besucher der Ausstellung dazu ein, die grundsätzlichen Wirkmechanismen von Tragen und Lasten nachzuvollziehen. 

Öffnungszeiten: 6. bis 30. November 2014, Dienstag bis Sonntag 12.00 bis 18.00 Uhr, Donnerstag 12.00 bis 20.00 Uhr, Eintritt frei