Bild: 

U.S. Natural Gas Issues

Thomas S. Edgar
University of Texas USA

Die durch die verstärkte Produktion von Erdgas aus Schiefer bedingte Renaissance, die gerade in den USA stattfindet, wird den Energiemarkt verändern. Der Verwendung von Erdgas in Kombination mit Wärme und Strom wird erhöhte Aufmerksamkeit zu Teil, weil durch die hiermit verbundene Effizienz-Steigerung der globale Einsatz von fossilen Brennstoffen und die Treibhausgasproduktion reduziert werden kann.
Allerdings sollte diese Entwicklung politische Entscheidungsträger nicht dazu bringen, den Trend zu erneuerbaren Energien und die Einführung von Automatisierungstechniken, wie Smart Grids, zu vernachlässigen.
Die nach Tageszeit abhängige Preisgestaltung von Strom, Steuerung von Angebot und Nachfrage sowie Smart Grids sind wichtige Bestandteile, die intermittierende Stromquellen begünstigen.
Durch den vermehrten Einsatz von Wärmespeichersystemen werden Energieverbraucher aus Industrie und Bauwirtschaft dazu in der Lage sein, sich mit dynamischen Strombedingungen usw. auseinanderzusetzen.

Der Vortrag ist in englischer Sprache.

  -> Video HD