10 Jahre Exzellenzförderung 10 Jahre Veranstaltungen

Interkulturell - Interdisziplinär - International

Das Oskar von Miller Forum ist eine eigenständige Bildungseinrichtung, die von der Bayerischen Bauwirtschaft – dem Bayerischen Bauindustrieverband e.V., dem Verband baugewerblicher Unternehmer Bayerns e.V., dem Verband der Zimmerer- und Holzbauunternehmer in Bayern e.V. und der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt – getragen wird. 

10 Jahre Impulsgebung

Stimmen zur Erfolgsgeschichte des Oskar von Miller Forums aus Verband, Schule und Unternehmen: 

Thomas Schmid, Hauptgeschäftsführer Bayerischer Bauindustrieverband e.V,

"Im Oskar von Miller Forum werden zukünftige, hochmotivierte und talentierte Entscheidungsträger*innen und Führungskräfte geschult, die später in der Wirtschaft eine tragende Rolle übernehmen werden.

Zudem werden durch das öffentliche Programm internationale Spitzenkräfte nach München geholt, die zentrale, zukunftsorientierte Themen und Inhalte adressieren und somit sicherstellen, dass unsere Branche stets über aktuelle Entwicklungen informiert ist.

 Damit trägt das Oskar von Miller Forum zur Zukunftssicherung unserer Branche bei."

Erwin Taglieber, Taglieber Holzbau GmbH

„Das Oskar von Miller Forum ist eine große Bereicherung für die
Baubranche durch den Austausch zwischen Architekten, Bautechnikern
und Bauingenieuren sowie den internationalen Austausch.
Das Programm ist in hervorragender Weise dazu geeignet, unseren
Nachwuchs auf die Herausforderungen im Bauwesen vorzubereiten."

Jürgen Schultheiß, StD Stellvertretender Schulleiter
Städtische Fachschule für Bautechnik/ Meisterschule für das Bauhandwerk

„Das Oskar von Miller Forum bietet ein hervorragendes Zusammenspiel zwischen Praxis und Theorie mit sehr engagierten, angehenden Bautechniker*innen, welche auf angehende Architekt*innen und Bauingenieur*innen treffen.

Es ist für die künftigen Bautechniker und Handwerksmeister ein unschätzbarer Vorteil mit Studierenden zusammen zu wohnen und zu arbeiten."

10 Jahre Programm

132 Vorträge von international renommierten Architekt*innen, Bauingenieur*innen, Wissenschaftler*innen und Expertinnen und 8 Ausstellungen positionieren das Oskar von Miller Forum als Begegnungszentrum für die Bauwirtschaft. 
So hatte die Ausstellung „Visionäre und Alltagshelden“ das Ziel, den Beruf der Bauingenieur*innen und die Bauwirtschaft als eine der Schlüsselindustrien in wirtschaftlicher, sozialer und gesellschaftlicher Hinsicht zu zeigen.





 

10 Jahre Interdisziplinär und Interkulturell

Über 500 angehende Architekt*innen, Bau- und Umweltingenieur*innen und Schüler*innen der Städtischen Fachschule für Bautechnik nahmen erfolgreich am Programmstipendium des Oskar von Miller Forums teil.

Nicolas Schramm, Doktorand TUM, Stipendiat 2011

„Das Oskar von Miller Forum hat […] maßgeblich zu meinem beruflichen Werdegang beigetragen.

Durch die Zeit im Forum konnte ich sehr enge Freundschaften sowie Kontakte knüpfen und mir ein entsprechendes Netzwerk im Bauwesen aufbauen, von dem ich heute sehr profitieren kann. Die tolle Förderung und das persönliche Umfeld im Forum haben mich mit Sicherheit sehr geprägt und motiviert sowie meinen Erfolg gefördert.“

10 Jahre Wissenschaftlicher Dialog

Über 220 renommierte Wissenschaftler*innen mit unterschiedlichen Forschungsgebieten im Bereich der Baufakultäten engagierten sich auf Einladung des Oskar von Miller Forums, um im fachlichen und sozialen Austausch mit den Stipendiat*innen Impulse zu setzen. Die Stipendiat*innen erhielten in Workshops, Exkursionen oder anderen Veranstaltungen vertiefende Einblicke in Themen rund um das Bauwesen.

Ana Neiva, Architektin, Faculdade de Arquitectura da Universidade do Porto, Portugal – Gastwissenschaftlerin 2018

"Das Oskar von Miller Forum beherbergt eine außergewöhnliche Gemeinschaft bestehend aus herzlichen und großzügigen, klugen Menschen, die zweifellos die Anführer von morgen sein werden. Es war eine einzigartige Erfahrung, in einer so hochkarätigen Institution willkommen zu sein."