Impulsgebung. Interdisziplinär. Interkulturell. Jetzt bewerben!

Als international und interdisziplinär ausgerichtetes Begegnungszentrum bietet das Oskar von Miller Forum Studierenden der Baufakultäten an der Technischen Universität, der Hochschule sowie Schüler*innen der Fachschule für Bautechnik in München ein Programmstipendium mit Wohnplatz.

EN | DE ÜBER UNS BEWERBUNG VORTRÄGE Alumni-Login

Das Forum

Das Oskar von Miller Forum setzt herausragende Impulse für die Ausbildung zukünftiger Bau- und Umweltingenieur*innen, Architekt*innen und Bautechniker*innen.

Im Dialog mit Gastwissenschaftler*innen aus aller Welt und im Rahmen der Teilnahme am Programm vertiefen und erweitern die Stipendiat*innen ihre Interessen und ihr Können und werden so auf ein Berufsleben mit fachübergreifenden Aufgaben vorbereitet. Dabei profitieren sie vom interdisziplinären und interkulturellen Austausch sowie von einem großen internationalen Alumni-Netzwerk. Dadurch fördert das Oskar von Miller Forum das Streben nach Exzellenz in der Ausbildung.

Bewerbung als Stipendiat*in

Wir bieten

  • Förderung der Exzellenz in der Ausbildung durch ein Programmstipendium
  • Vorträge hochrangiger Architekt*innen, Bauingenieur*innen und Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Fachbereichen
  • Berufliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Interdisziplinarität und interkulturellen Austausch
  • Dialog mit Gastwissenschaftler*innen
  • Internationales Netzwerk

Wir erwarten

  • Überdurchschnittliche Leistungen im Studium
  • Aktive Teilnahme an allen öffentlichen und internen Veranstaltungen (Vorträgen, Diskussionsrunden, Workshops)
  • Motivation für persönliche und berufliche Weiterentwicklung
  • Innovatives und interdisziplinäres Denken und Offenheit gegenüber Themen aus anderen Fachbereichen
  • Engagement im sozialen bzw. gesellschaftlichen Bereich

Ein Mindestaufenthalt von zwei Semestern ist Voraussetzung zur Bewerbung um ein Programmstipendium. Bewerbungen sind jederzeit möglich, auch während des Semesters.

Bewerbung als „Scientist in Residence“

Das Oskar von Miller Forum fördert die Exzellenz der Ausbildung seiner Stipendiat*innen aus den Bereichen Architektur, Bau- und Umweltingenieurwesen sowie der Baufachschule durch ein öffentliches und internes Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Seminaren und Workshops. Hierzu werden exzellente nationale und internationale Wissenschaftler*innen aus dem Bereich Bauwesen als „Scientist in Residence“ eingeladen.

Herausragendes Fachwissen und Sozialkompetenz in Kombination mit einem großen Interesse an der Zusammenarbeit mit den qualifizierten und motivierten Stipendiat*innen des Oskar von Miller Forums bilden das Profil eines „Scientist in Residence“. Im fachlichen und sozialen Austausch mit den Stipendiat*innen sowie in Workshops, Exkursionen oder anderen Veranstaltungen vermitteln die Gastwissenschaftler*innen vertiefende Einblicke in Themen rund um das Bauwesen, geben wichtige Impulse und stehen als Mentor*innen zur Verfügung.

Eine Beteiligung der „Scientists in Residence“ am öffentlichen und internen Veranstaltungsprogramm des Oskar von Miller Forums ist ausdrücklich erwünscht.

Leben im Forum/Apartments

Im Oskar von Miller Forum stehen 54 Apartments für Stipendiat*innen zur Miete zur Verfügung. Alle Apartments haben einen Schlaf-/Wohnbereich und einen Sanitärbereich. Auch behindertengerechtes Wohnen ist möglich.

Den Apartments vorgelagert sind großzügige Gemeinschaftsflächen mit einer gut ausgestatteten Küche auf jeder Etage. Für Gruppenarbeiten kann ein Projektraum genutzt werden. Eine Bibliothek steht als Lese- und Musikraum zur Verfügung. Im hauseigenen Bistro können sich die Bewohner*innen zum Mittagessen treffen.

Inhouse-Veranstaltungen

Vorträge und Workshops

Zusätzlich zu öffentlichen Vorträgen finden während des Semesters interne Veranstaltungen für die Stipendiat*innen statt. Zum einen stellen Gastwissenschaftler*innen ihre Forschungs- bzw. Arbeitsschwerpunkte in Form von Workshops oder Diskussionsrunden vor. Zum anderen präsentieren die Stipendiat*innen eigene Projekte oder andere relevante Themen im Rahmen von Tandemvorträgen. Damit können sie über ihr Studium hinaus eigene Schwerpunkte setzen, persönliche Stärken entdecken und erproben und den fachlichen Austausch pflegen.

Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung

Die Stipendiat*innen werden in Seminaren auf ihre Rolle als spätere Führungskräfte in Wirtschaft, Lehre und Forschung im Bereich Bauwesen vorbereitet. Primär werden dabei die integrativen Fähigkeiten der Wahrnehmung und Kommunikation geschult. So stehen Themen wie Bewerbungstraining, Mitarbeiterführung, Gesprächsführung und internationale Umgangsformen im Mittelpunkt. Alle Seminare werden in Kooperation mit einer professionellen Trainerin ganz individuell auf die Bedürfnisse der Stipendiat*innen zugeschnitten.

Karrierebegleitung

Die Stipendiat*innen haben die Möglichkeit, in persönlichen Gesprächen mit dem Team des Oskar von Miller Forums eine individuelle Begleitung und Förderung im Sinne einer Karrierebegleitung zu erhalten. Zu den Inhalten der Gespräche gehören Themen wie die berufliche Entwicklung, persönliche Erwartungen bezüglich des späteren Berufsweges oder Feedback zu Portfolio und Lebenslauf. Zudem besteht die Möglichkeit, sich Empfehlungen für geeignete interne und externe Seminare oder Workshops zu holen.

Bildergalerie

Workshop mit Alumni Foto © Astrid Eckert
Stipendiat*innen im Leadership Coaching Foto: © Astrid Eckert
Workshop mit Alumni; Foto: © Astrid Eckert

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen zur Bewerbung

Wer kann sich bewerben?

Es können sich an der TUM eingeschriebene Studierende der Fachrichtungen Architektur, Bau- und Umweltingenieurwesen sowie Schüler*innen der Städtischen Fachschule für Bautechnik bewerben.

Kann ich mich bewerben, wenn ich an der Hochschule München studiere?

Ja, wenn Sie an der Fakultät Architektur oder Bauingenieurwesen eingeschrieben sind.

Kann ich mich als Doktorand*in bewerben?

Ja, wenn Sie an der Fakultät Architektur oder Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt der TUM promovieren.

Wie reiche ich meine Bewerbung ein?

Per E-Mail, als ein PDF Dokument (max. 5 MB).

Gibt es Bewerbungsfristen?

Nein, Sie können sich jederzeit bewerben.

Kann ich mich für einen Aufenthalt von einem Semester bewerben?

Nein, die Mindestaufenthaltsdauer ist zwei Semester.

Was passiert nach Eingang meiner Bewerbung?

Sie erhalten eine Bestätigung über den Eingang der Bewerbung. Bei einer möglichen Eignung als Stipendiat*in erhalten Sie eine Einladung zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch. Erst danach fällt die Entscheidung, ob Sie eine Zusage oder Absage erhalten.

Kann das Bewerbungsgespräch online geführt werden?

Nur in Ausnahmefällen. Wir bevorzugen persönliche Gespräche.

Gibt es eine Warteliste?

Nein.

Was ist ein Programmstipendium?

Sie werden durch die Teilnahme an Vorträgen sowie an internen Workshops, Training Sessions, einem Coaching-Programm und gesellschaftlichen Veranstaltungen zusätzlich zu Ihrer Ausbildung an der Universität, Hochschule bzw. Städtischen Fachschule für Bautechnik gefördert.

Muss ich an den internen und externen Veranstaltungen teilnehmen?

Ja. Die aktive Teilnahme an Veranstaltungen sowie ein deutliches Engagement innerhalb des Programms sind Bedingung für die Aufnahme als Stipendiat*in.

Wie lange kann ich im Forum wohnen?

Sie können maximal vier Semester im Forum wohnen.

Kann ich mich bewerben, obwohl ich keine Referenzschreiben von Professor*innen habe?

Sie können auch Zeugnisse von relevanten Praktika sowie Referenzschreiben von wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen einreichen.

Gibt es eine Bescheinigung für die Teilnahme am Programm?

Ja, Sie erhalten ein Zertifikat über Ihr Engagement und ihre Teilnahme am Programm beim Auszug.