VeranstaltungenReconnecting People with Nature

Reconnecting People with Nature

Andreas Kipar

LAND, Mailand

30 Juni
2022
Beginn 18:30 Uhr

Vortrag

Vortrag und Livestream starten um 18:30 Uhr

Thema

Die Beratungs- und Planungsarbeit von LAND zielt darauf ab, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern – durch die Anwendung klimapositiver Lösungen und partizipativer Prozesse, die den Umweltbegriff weiten und die Kultivierung von Natur- wie Stadtlandschaften in den Vordergrund stellen. Sie beraten öffentliche und private Auftraggeber bei dem innovativen Umgang mit der Natur, wobei sie internationale Richtlinien anwenden und kooperative Planungsverfahren fördern. Gemeinsam mit ihren Auftraggebern und einem umfangreichen Netzwerk von Partnern erschließen sie die Möglichkeiten, die sich in allen Gesellschaften zum grünen Umbau öffnen.

Andreas Kipar

Der Landschaftsarchitekt BDLA und Städtebauer Andreas Kipar ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des internationalen Landschaftsarchitekturbüros LAND mit Sitz in Deutschland, Italien und der Schweiz.

Er studierte Landschaftsarchitektur an der Universität GHS Essen sowie Architektur und Städtebau am Polytechnikum Mailand, wo er seit 2009 Öffentliche Raumgestaltung unterrichtet.

Andreas Kipar ist ordentliches Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau- und Landesplanung (DASL), des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA), des Italienischen Verbandes der Landschaftsarchitekten (AIAPP) und des Italienischen Instituts für Stadtplanung (INU). Er ist Urheber des Mailänder Modells „Raggi Verdi“ (grüne Strahlen) das in Essen bei der grünen Hauptstadt Europas 2017 und in der preisgekrönten Smart City Rublyovo-Arkhangelskoye in Moskau Anwendung findet.

Work

LAND ist ein internationales Beratungs- und Planungsunternehmen mit dem Schwerpunkt Landschaftsarchitektur, das über Niederlassungen in Italien, der Schweiz und Deutschland zukunftsweisende Projekte unter einem ganzheitlichen Ansatz in Europa, Kanada, dem Nahen Osten und Russland realisiert. Andreas Kipar und ein Team von mehr als 100 Landschaftsarchitekten, Architekten, Stadtplanern, Agronomen, Ingenieuren und Wissenschaftlern unterstützen seit über 30 Jahren Regionen, Städte und Gemeinden bei ihren Transformierungsprozessen.

Zu den renommierten Projekten von LAND zählen u. a.: Strategie „Grüne Strahlen“, Porta Nuova und die Neuentwicklung des ehemaligen EXPO-Geländes – MIND in Mailand; Strategie „Urbaner Freiraum“ und Krupp-Park, bestehend aus dem ThyssenKrupp HQ und der Freiheit Emscher in Essen; „Regionale Strategie für Grüne Infrastruktur“; die Renaturierung des Airolo-Tals und Cassarate River Parks in der Schweiz; Zuglo District Budapest; Moscow Smart City in Rublyovo-Arkhangelskoye; Biodiversity Corridor in Saint-Laurent, Montreal; Urubah Park in Riyad und die EXPO 2020 Dubai in den VAE; der Deutsche Pavillon auf der EXPO 2019 Beijing; sowie die von der Europäischen Kommission geförderten Forschungs- und Innovationsprojekte UNaLab und T-Factor.

Ausgezeichnet wurde die Arbeit von LAND bereits mit über 17 renommierten internationalen Preisen, darunter Premio Mercurio, MIPIM, Wan Awards, Biennale Pisa und der Passive and Low Energy Architecture Award (PLEA).

 

Bildergalerie

Collina dei ciliegi Bicocca © Colella Nicola
LOC Loreto Open Community, Mailand ©Ceetrus Nhood
Raggi Verdi Milano 2021 © LAND